*

 Liebe Eltern,

auf dieser Seite werden Sie ab sofort immer "auf dem Laufenden gehalten", d. h. Sie erhalten zwar weiterhin - wie gewohnt - Elternbriefe in Papierform, haben jedoch zusätzlich die Möglichkeit, aktuelle Informationen online hier auf unserer Homepage abzurufen. Vergessen Sie bitte nicht, zusätzlich regelmäßig die Terminübersicht aufzurufen, da diese laufend aktualisiert wird - und so kommen Sie hin: Im Seitenmenü links einfach den Link Termine (unter Terminkalender) anklicken! Um detaillierte Informationen zu den einzelnen Termineintragungen zu erhalten, bitte im schwarzen Feld, das sich beim "Überfahren" des jeweiligen Eintrags öffnet, die orangefarbene Überschrift anklicken!  

Holt euch zurück, was euch gehört!

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und wie jedes Jahr gegen Ende des Schuljahres hat sich auch heuer wieder unsere Fundsachen-Kiste in der Aula im Lauf der Zeit u. a. mit den verschiedensten Kleidungsstücken gefüllt. Ebenfalls - wie in jedem Schuljahr - etwa um die gleiche Zeit möchten wir Sie, liebe Eltern, bitten, falls Sie etwas vermissen, das Ihr Kind evtl. mit in die Schule genommen und nicht wieder mit nach Hause gebracht hat, einen Blick in diese Kiste zu werfen - vielleicht werden Sie ja fündig!
Wie jedes Jahr werden nicht abgeholte gut erhaltene Kleidungsstücke nach den Sommerferien als Kleiderspende weitergegeben. Wir bitten Sie daher, diese Möglichkeit bis Schuljahresende zu nutzen - vielen Dank!

"Vielen Dank für die Blumen ... und das gleich dreimal!"

... sagt die gesamte Schulfamilie Herrn und Frau Müller, die im Auftrag und mit Beteiligung unseres Elternbeirats die Planung und praktische Umsetzung der Neuanlage des Blumenbeets zwischen Lehrerparkplatz und Pausenhof - pro bono, also unentgeltlich - in die Hand genommen haben. Wo noch vor kurzer Zeit "wilde Sträucher" eher wucherten als wuchsen, ist nun ein schmuckes zweigeteiltes Blumen- bzw. Pflanzenbeet entstanden, auf dem ausschließlich wächst, was relativ robust ist und trotzdem nicht nur schön aussieht, sondern auch noch farbenprächtig blüht - ganz im Gegensatz zum schlichten Grün in der Vergangenheit. Die Übernahme der Kosten für die Bepflanzung in Höhe von knapp 500 € hat der Kastler Gemeinderat einstimmig bewilligt -
auch dafür ein herzliches Vergelt´s Gott!
Das Gießen der Pflanzen teilen sich Schüler/innen und der Elternbeirat: An Schultagen wechseln sich die vier Klassen wochenweise ab und gießen das Beet vor dem Unterricht, in der unterrichtsfreien Zeit (Ferien, Wochenende) springt freundlicherweise der Elternbeirat ein und übernimmt diese - vor allem in der Anwuchszeit - so wichtige Aufgabe, vielen Dank!

Auch unser Elternbeirat ...

 

... trägt nun das fesche Apfelgrün. Ausnahmsweise spendierte der Elternbeirat einmal nicht selbst, sondern dem Elternbeirat wurde etwas spendiert: Nämlich unser schönes Schul-T-Shirt, das auch SIE für Ihr Kind oder auch für sich selber käuflich erwerben können - mit nur 12 € sind Sie dabei!

Jubiläum: Der 10000ste(!) Besucher unserer Homepage ...

... gibt - symbolisch - den Startschuss für unser neues Schulquiz auf dieser Internetseite ab! Denn ab sofort wird regelmäßig ein neues Quiz freigeschaltet, bei dem unsere Kastler Grundschüler unter anderem hausaufgabenfreie Tage gewinnen können, indem sie die richtige Quizlösung über die Kontaktseite dieser Homepage (unter Berücksichtigung des Einsendeschlusstermins) an die Schulleitung schicken. Die neue Schulquiz-Seite befindet sich im Seitenmenü links - viel Spaß beim Mitmachen und viel Glück bei der Verlosung!

Kinder laufen für Kinder - wir laufen mit ...

Die Kinder (und Lehrer) aller Klassen der Grundschule Kastl laufen am 18. Mai, dem letzten Schultag vor den Pfingstferien, für Kinder so viele Kilometer, wie sie können, denn je mehr Kilometer gelaufen werden, desto mehr Geld kommt für einen guten Zweck zusammen. Sponsoren werden derzeit gesucht - wenn auch SIE Interesse haben, als Sponsor tätig zu werden, nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir freuen uns! Für weitere Infos zur Aktion, bitte Bild links anklicken!

Der gute Zweck an der Sache: Das "erlaufene" Spendengeld geht an den Dachverband Clowns in Medizin und Pflege e.V., der als einziger Bundesverband gemeinnütziger Vereine, Clownsbesuche in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen organisiert und somit dafür sorgt, dass kranken Kindern die oft schwere Zeit des Klinikaufenthalts erleichtert, ihre psychische Verfassung gestärkt und der Heilungsprozess gefördert wird. Wenn Sie weitere Informationen zum Thema wünschen, klicken Sie bitte einfach das Logo oben rechts an und werfen Sie bitte unbedingt einen Blick in unseren Terminkalender!

... und hier machen wir auch mit!

Stifte machen Mädchen stark, Foto WGT e.V.Seit einiger Zeit steht in unserer Pausenhalle eine Sammelbox, in die unsere Schüler eifrig ihre leergeschriebenen oder kaputten Stifte einwerfen. Diese Box ist nicht etwa ein Mülleimer, sondern eine Sammelstelle des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB).

Die gesammelten Stifte werden recycelt und dienen einem guten Zweck: Für jeden Stift erhält der KDFB einen Cent als Spende, die dazu dient, 200 syrischen Mädchen in einem Flüchtlingscamp im Libanon Schulunterricht zu ermöglichen. Für beispielsweise 450 gesammelte Stifte kann bereits ein Mädchen mit Schulmaterial ausgestattet werden.

Also: Ausgediente Kugelschreiber, Gelroller, Marker, Filzstifte, Druckbleistifte, Korrekturmittel, Tintenkiller, Füller, Füllerpatronen nicht weg- sondern einwerfen in unsere Sammelbox in der Grundschulaula - vielen Dank! Für weitere Infos bitte Bild rechts anklicken!

 Die Grundschule Kastl gratuliert...

dem Kastler Ortsheimatpfleger Dieter ("Old Didi") Hoffmann recht herzlich zum 80. Geburtstag im Rahmen einer kleinen Feier, in deren Verlauf Rektor Jan Giefing Herrn Hoffmann als Geschenk ein Bild überreichte, an dessen Entstehung alle Schülerinnen und Schüler mitgewirkt hatten, indem sie sich mit ihren Vornamen auf den kleinen Blättern des Baumes verewigt hatten, der nun bestimmt einen Ehrenplatz im "Klassenzimmer" des Kastler Heimatmuseums finden wird.

Unsere Schulklassen besuchen immer wieder gerne das von Didi Hoffmann geleitete Heimatmuseum, wenn´s im Unterricht geschichtlich wird, wie beispielsweise beim Thema Wasserversorgung oder Schule anno dazumal.

 

Ein herzliches VERGELT´S GOTT!

Unser Pausenhof ist seit kurzem jeden Tag blitzsauber! Woran das liegt? Ganz einfach: Das liegt daran, dass unsere Schüler und Schülerinnen entdeckt haben, was es für einen Spaß macht, Laub, Schnee, Dreck oder sonstwas zusammen zu kehren, zu schaufeln oder zu rechen ... zu Igelhaufen, Schneebergen oder was auch immer. Was man dazu braucht? Vernünftiges Werkzeug natürlich! Woher? Ganz einfach: Ermöglicht wurde dies durch eine großzügige Spende der Firma Fliegl, die der Grundschule Schneeschaufeln, Reisigbesen, Rechen und Schubkarren kostenfrei zur Verfügung gestellt hat - vielen Dank dafür!

 

 Ebenso herzlich bedankt sich die Grundschule Kastl bei der Firma Zimmerei-Holzbau Hecker GmbH für die kostenlose Anfertigung der "Bausteine" für ein 4-Gewinnt-Spiel aus Holz für unseren Pausenhof, das in Kooperation mit unserem Hausmeister, Willi Hammer, nun fertiggestellt und an unserem Pausen-Spiele-Haus installiert wurde!

 

 

 

  Nicht so hastig, liebe Eltern und Kollegen!

Bitte denken Sie daran, dass Sie auf Ihrem Weg zur und von der Schule und auch im Bereich des Kindergartens in einer Tempo-30-Zone unterwegs sind. Vor allem im unmittelbaren Nahbereich von Schule und Kindergarten ist die Verkehrsführung etwas unübersichtlich. Schulbeginn in der Frühe und Schulschluss am Mittag sind Zeiten, zu denen unsere Kinder besonders gefährdet sind, da ein erhöhtes allgemeines Verkehrsaufkommen herrscht, was Anlass genug sein dürfte, den Fuß vom Gas zu nehmen - vielen Dank für Ihre umsichtige Fahrweise und natürlich stets GUTE FAHRT!

 

Unsere Schüler: "fit-4-future"

fit-4-future Logo    

Starke, gesunde und glückliche Kinder lernen leichter: Diese vier Bausteine bilden das ganzheitliche und wissenschaftlich evaluierte Fundament der Präventionsinitiative fit4future für Grund- und Förderschulen. Seit diesem Schuljahr sind auch wir dabei. Neu ist in diesem Schuljahr ist in diesem Zusammenhang auch unsere große orange Spieletonne, die so einige Überraschungen für alle bereit hielt. Um so aufgeregter waren wir, als wir ihren umfangreichen Inhalt auspackten und ausprobieren durften. Neben Tennis- und Federballschlägern, verschiedenen Bällen und anderen Wurfgegenständen, einem Skateboard, Stelzen und weiteren Geräten zur Schulung des Gleichgewichtssinns fanden wir auch Springseile, Gummitwistseile, Moonhopper, Hindernisse und Hoolahoopreifen darin. Der Spiel- und Bewegungsfreude sind hier keine Grenzen gesetzt! Regelmäßig im Sportunterricht verwenden die vier Klassen unterschiedliche Bestandteile unserer Spieletonne.

Neugierig geworden? Für weitere Informationen einfach das fit4future-Logo ganz oben anklicken!

 

Frauenquote? Bei uns gar kein Problem!

Sie , liebe Eltern, haben abgestimmt und entschieden. Damit steht der neue Elternbeirat und hat bereits seine Amtsgeschäfte aufgenommen. Auch in diesem Schuljahr wieder zu 100% weiblich besetzt, hat es keine wirklich großen Veränderungen gegeben: Zur Stellverteterin der Elternbeiratsvorsitzenden Marika Maierhofer wurde erneut Michaela Hager ernannt. Auch die übrigen Posten wurden nicht neu besetzt, allerdings wurde ein neues Amt - das für Öffentlichkeitsarbeit - mit Bettina Asenbeck besetzt, die neben Wiebke Köhler zum ersten Mal im Team dabei ist. Wir gratulieren dem neu gewählten Elternbeirat zur Wahl und bedanken uns gleichzeitig für die geleistete hervorragende (Zusammen)arbeit im vergangenen Schuljahr! Weitere Informationen finden Sie auf der Elternbeiratsseite (im Seitenmenü links bzw. unten, wenn Sie Unsere Schule anklicken).

                                                            Ab diesem Schuljahr ...

... hat auch die Grundschule Kastl eine KLARO-Klasse, nämlich die aktuelle 1. Klasse! Mit Klasse2000 und seiner Symbolfigur KLARO erfahren die Kinder, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen. Frühzeitig und kontinuierlich von Klasse 1 bis 4 lernen die Kinder mit Klasse2000 das 1x1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß. Lehrkräfte und speziell geschulte Gesundheitsförderer gestalten rund 15 Klasse2000-Stunden pro Schuljahr zu den wichtigsten Gesundheits- und Lebenskompetenzen. So entwickeln Kinder Kenntnisse, Haltungen und Fertigkeiten, mit denen sie ihren Alltag so bewältigen können, dass sie sich wohlfühlen und gesund bleiben. Ermöglicht hat uns dies das Ingenieurbüro KONTECH GMBH mit Sitz in Burgkirchen, das die Patenschaft für das Langzeitprojekt übernimmt - dafür ein HERZLICHES DANKESCHÖN!
Wollen Sie mehr erfahren? Dann klicken Sie einfach auf das Bild links!
                           
 

Grundschule Kastl gewinnt Spielzimmer!

Bundesweite Initiative „Spielen macht Schule“ stattet die Grundschule Kastl mit einem Spielezimmer aus.

Frankfurt/Main, September 2017.

Die Grundschule Kastl hat dank ihres originellen und durchdachten Konzepts für ein Spielezimmer eine komplette Spieleausstattung gewonnen. Die Initiative „Spielen macht Schule“ fördert so das klassische Spielen an Schulen, denn: Spielen macht schlau!

„Spielen und Lernen sind keine Gegensätze! Darum sind gute Spiele eine wichtige Ergänzung des schulischen Bildungsangebots. Kinder unterscheiden nicht zwischen Lernen und Spielen, sie lernen beim Spiel“, so Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer, ZNL Ulm.

Die Grundschule Kastl hat sich an dem diesjährigen Aufruf der Initiative beteiligt und ein pädagogisches Konzept eingereicht, in dem sie ihre Ideen und Vorstellungen rund um ein Spielzimmer in ihrer Schule vorstellt. Insgesamt gibt es in diesem Jahr 201 Gewinner in allen 16 Bundesländern.

Die Initiative „Spielen macht Schule“ wurde vom Verein Mehr Zeit für Kinder und dem ZNL Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen ins Leben gerufen. Unterstützt wird die Initiative, die in diesem Jahr zum elften Mal ausgeschrieben wurde, von den 16 Kultusministerien.

Um ein Spielezimmer für ihre Schule zu gewinnen, hatten die Grundschulen bis Juni 2017 Zeit, ihre individuell erarbeitete Bewerbung an den Verein Mehr Zeit für Kinder zu schicken. Die besten Konzepte wurden von einer Fachjury prämiert und die Einrichtung der Spielzimmer erfolgte im Anschluss. Die kostenlosen Spiele werden von den Mitgliedsunternehmen des Deutschen Verbands der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI) zur Verfügung gestellt.

In der Pilotphase im Jahr 2007 haben zunächst 10 hessische Schulen ein solches Spielezimmer gewonnen. Mit den Gewinnern aus diesem Jahr gibt es nun bundesweit über 2.000 spielende Schulen. Fotos von diesen sowie alle aktuellen Infos, die Wettbe­werbs­unter­lagen, Beispielkonzepte und den Ausstattungskatalog gibt es im Internet unter: www.spielen-macht-schule.de.

Hintergrund:

Hintergrund des Projektes sind die Erkenntnisse der modernen Hirn­forschung. Sie zeigen, dass aktive Erfahrungen mit haptischen und visuellen Reizen, wie sie das klassisches Spielzeug bietet, förderlicher sind als die passive Erfahrungsvermittlung, wie sie durch das Fernsehen stattfindet. Schon Kinder im Grundschulalter sind dem ständig wachsenden Einfluss von Bildschirmmedien wie Internet, PC Spielen und Konsolen ausgesetzt. Bewegung und Kreativität, wichtige Faktoren für die kindliche Entwicklung, bleiben dabei auf der Strecke. Dem immer stärker werdenden Einfluss der Bildschirmmedien möchte die Initiative „Spielen macht Schule“ entgegen­wirken.

SPIELEN MACHT SCHULE

Eine Initiative des ZNL TransferZentrums für Neurowissenschaften und Lernen und des Mehr Zeit für Kinder e.V.

Gesponsert von den Mitgliedsunternehmen des Deutschen Verbandes der Spielwarenindustrie e.V. (DVSI).

Fellnerstraße 12 • 60322 Frankfurt am Main

Telefon 069 / 15 68 96 – 12 • Fax 069 / 15 68 96 – 10 • E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

                                                                                               

Schulfrucht auch im aktuellen Schuljahr!

Auch in diesem Schuljahr können wir wieder - Dank vieler freiwilliger Helfer aus Ihren Reihen - am Schulfruchtprogramm teilnehmen. An zwei Tagen in der Woche können unsere Schüler verschiedenes Obst und Gemüse - teilweise aus biologischem Anbau - in der kleinen Pause immer montags und mittwochs genießen, das fleißige Eltern für jede Klasse vorbereitet (gewaschen, geschnitten und portioniert) haben - vielen Dank! Eine kleine Bitte an Sie, liebe Eltern: Bitte achten Sie ein wenig darauf, an den beiden "Schulfrucht-Tagen" Ihren Kindern eine etwas reduzierte Brotzeit mit in die Schule zu geben, damit das Angebot für unsere Kids attraktiv bleibt.

Das EU-Schulobst- und -gemüseprogramm wird in Bayern als Schulfruchtprogramm umgesetzt. Es soll die Wertschätzung für Obst und Gemüse bei Kindern steigern und die Entwicklung eines gesundheitsförderlichen Ernährungsverhaltens unterstützen. Seit dem Schuljahr 2014/15 kommen zusätzlich zu den Grundschulkindern auch Kinder in Kindergärten und Häusern für Kindern in den Genuss von kostenlosem Obst und Gemüse.

                                                                                                                                                                                                                  
 Wir brauchen immer noch Ihren alten ... Verbandskasten!

Wussten Sie eigentlich, dass (Auto)verbandskästen ein Verfallsdatum haben? Alle paar Jahre müssen diese ausgetauscht werden, damit die Fahrzeuge die neue TÜV-Plakette erhalten. Ärgerlich nur, dass der Inhalt noch durchaus verwendbar ist. Wir hätten da einen Vorschlag: Da wir im kommenden Schuljahr mit dem Erste-Hilfe-Kurs "Juniorhelfer" für Grundschüler starten wollen, benötigen wir dafür Verbands- und Wundversorgungsmaterialien in größerem Umfang. Die Anschaffung wäre recht kostspielig, würde es nicht ein Verfallsdatum für Autoverbandskästen geben ... Schauen Sie doch einfach mal in Ihren Kofferraum - ist Ihr Verbandskasten noch aktuell? Nein? Dann spenden Sie ihn doch einfach der Grundschule Kastl für unser Juniorhelfer-Projekt - VIELEN DANK!
Für weitere Informationen rund um das Juniorhelfer-Projekt bitte Bild (© BRK) rechts anklicken.
 

Das neue Schul-T-Shirt ab sofort bestellbar - jetzt zugreifen!

Wie bereits angekündigt, ist das neue fesche Schul-T-Shirt (siehe unten) ab sofort in allen Größen (von Kindergröße 134 bis Erwachsenengröße XXL) "quietschgrün" und in hervorragender 100%-Baumwoll-Qualität für nur 12,-- € verfügbar und kann mit Größenangabe in beliebiger Stückzahl bestellt werden. Auf der Rückseite des T-Shirts befindet sich unser Grundschullogo und auf der Vorderseite im Brustbereich rechts der Schriftzug GS Kastl, ebenfalls in weiß.
Bestellbar jederzeit mit Größenangabe verbindlich bei der Klassenlehrkraft (oder direkt auf dieser Homepage über > Kontakt im Seitenmenü links oder unten, falls Sie ein Tablet verwenden) - ab sofort und dauerhaft verfügbar!

Ach ja ... wussten Sie außerdem schon, dass die Grundschule ein neues Schullogo hat? Dieses Schullogo ziert nicht nur jeden Briefkopf, sondern eben auch unser neues Schul-T-Shirt, wie bereits erwähnt.


 


Nehmen Sie Kontakt auf!

Wenn Sie Kontakt (im Seitenmenu links bzw. unten, falls Sie ein Tablet verwenden) anklicken, öffnet sich ein Kontaktformular, mittels welchem Sie per Mail "direkt auf meinem Schreibtisch landen" - Fragen, Wünsche, Feedback, Anregungen Ihrerseits werden (möglichst) umgehend beantwortet. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Jan Giefing
Rektor

 

 Ferientermine im Schuljahr 2017 / 2018

  • Sommerferien: 28.7.2018 bis 10.9.2018

    Sie werden darauf hingewiesen, dass außerhalb der Ferienzeiten Reise- und Urlaubspläne Ihrerseits eine Beurlaubung
    Ihrer Kinder vom Unterricht nicht rechtfertigen!

Übrigens ist Google als Suchmaschine für Kinder nicht geeignet. Daher gibt es im Internet spezielle Suchmaschinen für Kinder, wie beispielsweise
  www.blinde-kuh.de oder www.fragfinn.de

             Eine kleine grüne Raupe mit roter Mütze und roten Schuhen schaut durch eine Lupe. Darunter steht die Schriftzug fragFINN.de.
© beim jeweiligen Seitenbetreiber

 Weitere nützliche Informationen rund ums Thema "Sicheres Surfen" bietet

internet-abc
(Ein Klick bringt Sie hin!)

ORIOLUS-Lernprogramme an unserer Grundschule

Diese Software wird auf dem PC installiert, sodass die Schüler selbstständig und internetunabhängig lernen und üben können - ideal zum Beispiel in Differenzierungsphasen des Förderunterrichts in der Lernwerkstatt.
Interessierte Eltern haben die Möglichkeit, über die Schule das Lernprogramm zu einem attraktiven Sonderpreis (- 50% Rabatt!) zum häuslichen Üben zu erwerben - fragen Sie den/die Lehrer/in Ihres Kindes. Für weitergehende Informationen zu Oriolus klicken Sie einfach auf das Bild unten.

                 

... und außerdem arbeiten wir an unserer Schule mit den Internet-Lernangeboten von Antolin und Mathepirat
(Ein Klick auf das jeweilige Icon bringt Sie hin!)


© Schroedel, Braunschweig
  

Hinweis: Alle mit * versehenen Illustrationen auf dieser Seite © by Microsoft ClipArt