"Lernen macht glücklich!"

… unter diesem Motto stand der Elternabend, der in der Woche vor den Faschingsferien an unserer Grundschule stattfand. Er ist Teil einer Vortragsreihe, die wir für Sie, liebe Eltern, seit dem letzten Schuljahr ins Leben gerufen haben, um Sie und Ihre Kinder bei den täglichen Aufgaben des Lernens und Hausaufgaben Machens zu unterstützen.

Dieses Mal leitete uns Astrid Brüggemann durch einen unterhaltsamen und informativen Abend zu dem Thema „Lernen macht glücklich“. Frau Brüggemann ist Lerncoach, Mentaltrainerin und Dozentin an der Akademie für Lernpädagogik.

Sie selbst kam durch schulische Herausforderungen mit ihren eigenen Kindern dieser Thematik näher. Bestimmt auch deswegen schilderte sie sehr anschaulich und praxisnah, wie Grundschüler motiviert werden können, ihre schulischen Pflichten zu Hause zu erledigen. Dass dabei ein positives Gesprächs- und Arbeitsklima von großem Nutzen ist, zeigte sie auf. Durch unerwartete und unregelmäßige „Zuckerl“ als Belohnung für fleißiges Arbeiten könne man die Motivation steigern. Regelmäßige und nur materielle „Bestechungsversuche“ seien dagegen weniger hilfreich. Ihr Tipp war: Schenken Sie Ihren Kindern gemeinsame Zeit!

Die Referentin schilderte verschiedene Lernstrategien und zeigte die unterschiedlichen Lerntypen auf. Wie auch Kinder, die Schwierigkeiten damit haben, ihre Aufgaben selbstständig zu beginnen und zeitnah zu Ende zu bringen, im eigenen Tun unterstützt werden können, erklärte sie uns.

Dabei brachte sie uns Zuhörer immer wieder in Situationen, die unsere Grundschüler aus ihrem Schulalltag kennen, damit wir Erwachsenen uns gut in sie hineinversetzen konnten.

Dass zum erfolgreichen Arbeiten bereits an der Grundschule ein gewisses Maß an Selbstorganisation nötig ist und dass diese Selbstorganisation durch einen „Arbeitsplan“ und eine strukturierte, aufgeräumte Lernumgebung gefördert werden können, besprach Frau Brüggemann mit uns.

Am Ende stand sie den Eltern für Fragen zur Verfügung und bot vor allem den Müttern und Vätern der übertrittsgestressten Viertklässler Telefonberatungsgespräche an.

Wir hoffen, Sie konnten für sich und Ihre Kinder etwas aus diesem Abend mitnehmen, liebe Eltern!

Auch wir Lehrer haben den ein oder anderen guten Tipp bekommen!